Alle Artikel in category

Campus

Nico Gomez kl.

Nico Gomez – Drei Jahre nach „The Voice“

Von Mareile Tempel. – 2013 kam der heute 26-jährige Nico in der ProSieben/Sat1-Show „The Voice of Germany“ bis ins Viertelfinale. Er studiert am Institut für Musik in Osnabrück Pop-Gesang. Wieso hattest du dich dazu entschlossen, bei „The Voice Of Germany“ mitzumachen? Nico: Das ist eine etwas längere Geschichte. Irgendwann klingelte …

c-gian-luca-cadeddu

Politik und Kunst vereint in einer Installation

Von Leandra Finke. – Vor dreieinhalb Jahren ist er von Meppen nach Osnabrück gezogen, um Kunst und Kunstgeschichte zu studieren. Jetzt kann sich der 23-jährige Gian Luca Cadeddu als Gewinner des diesjährigen Piepenbrock-Kunstförderpreises über 3.000 Euro Preisgeld freuen. Seine multimediale Installation zum aktuellen Thema der europäischen Abschottungspolitik fand die Anerkennung der …

Marcel Karwentel. (c) Niklas Kuschkowitz

Die Liebe zur Sprache – ein Drehbuchautor im Gespräch

Von Niklas Kuschkowitz. – Marcel Kawentel hat an der Universität Osnabrück Medienwissenschaften studiert. Heute ist er Drehbuchautor und denkt sich mit seinem Partner Geschichten für Film und Fernsehen aus. Sein erster abendfüllender Spielfilm feierte im November Weltpremiere. Im Interview spricht er über den Einstieg in den Beruf, Kompromissbereitschaft und das …

Ehemalige Reithalle außen (Institut für Umweltsystemforschung, Geb. 66)_Foto Thilo Schröder

‚Haus-im-Haus‘: Blick hinter die Hörsaal-Kulissen

Von Thilo Schröder. – Wer am „Campus Westerberg“ Vorlesungen und Seminare besucht, kennt die alten unverputzten Gebäude der ehemaligen Von-Stein-Kaserne. Heute sind dort Bereiche der Hochschule und Universität Osnabrück untergebracht. In eines der Gebäude, das bereits in der Kaiserzeit deutschem Militär und später Offizieren der britischen Armee als Reithalle diente, wurde …

Foto: Thilo Schröder.

Europa im Tal des Elends

Von Anna Städtler – Das Stadtgaleriecafé in der Osnabrücker Altstadt ist mehr als gut besucht, einige Besucher der Debatte haben keinen der zur Verfügung stehenden Stühle mehr ergattern können und setzen sich auf den kleinen Treppenaufgang im hinteren Teil des Raumes. Andere lehnen sich an Wände, den Blick auf die …